Veranstaltungen mit unseren Autoren

Donnerstag, 16. März 2017
um 20 Uhr
Münster
Lesesaal der Stadtbücherei
Alter Steinweg 11

im Rahmen der Münsteraner Wochen gegen Rassismus

Der Eintritt ist frei!

Buchvorstellung und Gesprächsrunde
Die haben gedacht, wir waren das

Welche Spuren hinterlassen Rassismus und rechte Gewalt in der migrantischen Community? Wie hat es sich auf die Opfer des Nagelbombenanschlags in der Kölner Keup­straße ausgewirkt, dass sie selbst dieser Tat verdächtigt wurden? Zu den Vorwürfen der Ermittler gehörten: Streit unter türkischen Geschäftsleuten, Verbindungen zum Rotlichtmilieu, dem Drogenhandel und zur Türsteherszene – Innenminister Otto Schily schloss am Tag nach dem Attentat einen terroristischen Hintergrund aus. Zum NSU-Komplex sind inzwischen zahlreiche Publikationen erschienen, die Sichtweise der Betroffenen hat dabei bisher wenig Raum bekommen. Opfer und ihre Angehörigen, Persönlichkeiten aus Publizistik, Wissenschaft und Politik, Akteure der antirassistischen Arbeit, Bekannte und Unbekannte, allesamt mit Migrationshintergrund, nehmen in diesem Buch Stellung, geben ihre Erfahrungen wieder, beleuchten die Auswirkungen des NSU-Terrors sowie der um sich greifenden rassistischen Gewalt und schildern, wie das auf sie wirkt und was sie dabei bewegt..

Bozay: Die haben gedachtBozay, Kemal / Aslan, Bahar / Mangitay, Orhan / Özfirat, Funda (Hg.):
Die haben gedacht, wir waren das
MigrantInnen über rechten Terror und Rassismus
Neue Kleine Bibliothek 228, 293 Seiten
EUR 16,90 [D]
ISBN 978-3-89438-614-6

Buch bestellen



23. - 26.3.2017
Leipzig
Messegelände
Halle 5, K302


Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand Halle 5, K302

Veranstaltungen mit unseren Autoren auf der Messe:

Do., 23.3., 15.00 Uhr
Forum Sachbuch
Halle 5, Stand C200

Horst Hesse
Umdenken, Umsteuern, Umverteilen – Alternativen der Wirtschaftspolitik

Zum Memorandum, der alljährlichen Replik auf die von der Bundesregierung beauftragten „Wirtschaftsweisen“

memo 2017AG Alternative Wirtschaftspolitik
MEMORANDUM 2017
Alternativen der Wirtschaftspolitik
Neue Kleine Bibliothek 247, etwa 280 Seiten

ca. EUR 17,90 [D]
ISBN 978-3-89438-645-0

vorbestellen

Die Bühne

Fr., 24.3., 12.00 Uhr
Die Bühne: Halle 5, E402

Inge Höger / Lucy Redler
Nach Goldschätzen graben, Regenwürmer finden

Die Linke und das Regieren

Gleiss u.a.: Nach Göldschätzen grabenGleiss, Thies / Höger, Inge / Redler, Lucy / Stanicic, Sascha (Hg.)​:
Nach Goldschätzen graben, Regenwürmer finden
Die Linke und das Regieren
Neue Kleine Bibliothek 237, 256 Seiten
EUR 13,90 [D]
ISBN 978-3-89438-623-8


Buch bestellen

Die Bühne

Fr., 24.3., 13.30 Uhr
Die Bühne: Halle 5, E402

Rainer Fischbach
Die schöne Utopie

Paul Mason, der Postkapitalismus und der Traum vom grenzenlosen Überfluss

Fischbach_UtopieFischbach, Rainer:
Die schöne Utopie
Paul Mason, der Postkapitalismus und der Traum vom grenzenlosen Überfluss
Neue Kleine Bibliothek 238, etwa 120 Seiten
EUR 11,90 [D]
ISBN 978-3-89438-630-6

Buch vorbestellen

Fr., 24.3., 15.30 Uhr
Forum Sachbuch
Halle 5, Stand C200

Kemal Bozay
»Die haben gedacht, wir waren das« – MigrantInnen über rechten Terror und Rassismus

Zu den Folgen von NSU-Terror, einseitigen staatlichen Ermittlungen und medialen Vorverurteilungen

Bozay: Die haben gedachtBozay, Kemal / Aslan, Bahar / Mangitay, Orhan / Özfirat, Funda (Hg.):
Die haben gedacht, wir waren das
MigrantInnen über rechten Terror und Rassismus
Neue Kleine Bibliothek 228, 293 Seiten
EUR 16,90 [D]
ISBN 978-3-89438-614-6

Buch bestellen

Fr., 24.3., 16.30 Uhr
Forum Sachbuch
Halle 5, Stand C200

Thomas Wagner
Das Netz in unsere Hand! – Für ein öffentlich kontrolliertes Internet

Gegen die Enteignung unserer Daten durch Google, Facebook, Twitter & Co.

Wagner_NetzWagner, Thomas:
Das Netz in unsere Hand!
Vom digitalen Kapitalismus zur Datendemokratie
Neue Kleine Bibliothek 243, 166 Seiten
EUR 13,90 [D]
ISBN 978-3-89438-635-1

Buch bestellen

Die Bühne

Sa.,25.3., 12.00 Uhr
Die Bühne: Halle 5, E402

Beate Landefeld
Revolutionen – Lokomotiven der Geschichte

500 Jahre Reformation / 100 Jahre Oktoberrevolution

Landefeld_RevolutionSandefeld, Beate:
Revolution
Pocketformat, etwa 120 Seiten
Basiswissen
EUR 9,90 [D]
ISBN 978-3-89438-528-6

Buch vorbestellen

Die Bühne

So., 26.3., 12.30 Uhr
Die Bühne: Halle 5, E402

Dieter Nake
Portugiesischer April

Die Nelkenrevolution in Portugal 1974/75

Nake_PortugalNake, Dieter:
Portugiesischer April
Die Nelkenrevolution in Portugal 1974/75
Neue Kleine Bibliothek 239, etwa 190 Seiten

ca. EUR 14,90 [D]
ISBN 978-3-89438-631-3

vorbestellen

Die Bühne

So., 26.3., 13.30 Uhr
Die Bühne: Halle 5, E402

Patrick Schreiner
Warum Menschen sowas mitmachen

Achtzehn Sichtweisen auf das Leben im Neoliberalismus

Schreiner_NeoliberalismusSchreiner, Patrick:
Warum Menschen sowas mitmachen
Achtzehn Sichtweisen auf das Leben im Neoliberalismus
Neue Kleine Bibliothek 240, 164 Seiten

ca. EUR 13,90 [D]
ISBN 978-3-89438-632-0

vorbestellen

So., 26.3., 14.00 Uhr
Forum Sachbuch
Halle 5, Stand C200

Uli Gellermann
Die Macht um acht – 15 Minuten Tagesschau

Wie lückenhaft sind die deutschen Hauptnachrichten? Insider blicken hinter die Kulissen

Gellermann_TagesschauGellermann, Uli / Klinkhammer, Friedhelm / Bräutigam, Volker:
Die Macht um acht
15 Minuten Tagesschau
Neue Kleine Bibliothek 241, etwa 160 Seiten

ca. EUR 13,90 [D]
ISBN 978-3-89438-633-7

vorbestellen


11.4.2017, 19 Uhr
Ladengalerie der jungen Welt
Torstr. 6, 10119 Berlin

Berliner Buchpremiere
Das Netz in unsere Hand!

mit
Thomas Wagner,
Dr. phil., *1967. Kultursoziologe und Publizist. Zahlreiche Bücher und Artikel in der Fachpresse und in Publikumszeitschriften.

Google, Facebook, Twitter und Co. sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Internetkonzerne sind so mächtig geworden, dass ihre Chefs von demokratisch gewählten Regierungen wie Häupter souveräner Staaten behandelt werden. In seiner Streitschrift erläutert Thomas Wagner, wie es dazu kommen konnte. Die Dynamik der Digitalwirtschaft begünstigt die Herausbildung von Supermonopolen. Wie kann deren ständig wachsende Macht gebändigt werden? Eine demokratische Neuausrichtung der technologischen Entwicklung ist notwendig, damit die gerade erst begonnene Digitalisierung ihr Befreiungspotenzial entfalten kann, statt in der Sackgasse einer ökonomischen wie politischen Datenknechtschaft zu enden. Die Entwicklung einer Reformstrategie ist gefordert. Es geht um die Rückeroberung des von privaten Interessen bedrängten öffentlichen Raums. Der Aufbau eines öffentlich-rechtlichen Internets wäre ein wichtiger Schritt auf dem Weg vom digitalen Monopolkapitalismus zur Datendemokratie. Aus dem Internet der Konzerne muss ein demokratisches Bürgernetz werden.

Wagner_NetzThomas Wagner
Das Netz in unsere Hand!
Vom digitalen Kapitalismus zur Datendemokratie
Neue Kleine Bibliothek 243, 166 Seiten

EUR 13,90 [D]
ISBN 978-3-89438-635-1

Buch bestellen



PapyRossa Verlag, Luxemburger Str. 202, 50937 Köln
tel 49 / 221 / 44 85 45
fax 49 / 221 / 44 43 05
e-Mail: mail@papyrossa.de
www.papyrossa.de